Schnell lesen Seminar

Was taugt ein schnell lesen Seminar? Viele Menschen interessieren sich für das Thema “schnell lesen” und wollen es in einem Seminar lernen. Anbieter sind zahlreich vorhanden (auch Bücher, Software und Apps), aber woran soll man erkennen, dass ein schnell lesen Seminar etwas bringt?

Was ein schnell lesen Seminar nicht sein sollte

Eins ist sicher: Wenn schnell lesen das Einzige ist, was man in so einem Seminar lernt, taugt es nichts. Wenn allein damit geworben wird, dass eine sensationelle Temposteigerung erzielt werden könne – dreimal, zehnmal, hundertmal schneller lesen –, sollte man misstrauisch sein. Manchmal gehen solche Versprechungen mit der Behauptung einher, es genüge, nur kurz auf die Seite zu schauen, und dann könne man den Inhalt schon verinnerlichen. Ein solches photographisches Lesen können vielleicht einzelne Menschen beherrschen, aber es gibt keine wissenschaftlichen Anhaltspunkte, dass es im Rahmen eines schnell lesen Seminars erlernt werden könnte. Fraglich ist auch, ob solche Fähigkeiten unter normalen Bedingungen anwendbar sind (also nicht unter Hypnose oder anderen speziellen Bewusstseinszuständen).
Was ein schlechtes schnell lesen Seminar außerdem kennzeichnet, ist ein zu hoher Theorie-Anteil, so dass das praktische Training zu kurz kommt. Das Lesen erwachsenener Menschen ist immer von jahrzehntelangen Gewohnheiten geprägt, die eine gewisse Hartnäckigkeit aufweisen. Theoretische Vorträge und Einsichten reichen nicht, um das alltägliche Leseverhalten tatsächlich zu verändern.

Mehr zum Thema “Speed Reading” (Vorteile und Nachteile) finden Sie hier.

Merkmale eines guten schnell lesen Seminars

Setzen Sie realistische Erwartungen in ein schnell lesen Seminar. Eine Temposteigerung von 50-100% bei mindestens gleich hohem Verständnis ist ein Wert, der von den meisten Menschen erzielt werden kann. Unabdingbare Voraussetzung dafür ist ein hoher Anteil an praktischen Übungen, die klare, objektiv vergleichbare Ergebnisse liefern sollten.

Jedem Sportler und Musiker ist völlig klar, dass neue Abläufe und Techniken sehr oft wiederholt werden müssen, bis sie “sitzen”. Bloß zwei oder drei Wiederholungen reichen nicht. Genau so ist es auch mit dem Training von Lesetechniken: Nur mit immer wiederkehrenden Übungsdurchläufen werden neue Leseroutinen wirksam “eingeschliffen” und verinnerlicht. Das neue Leseverhalten muss darüber hinaus in Lesetests systematisch überprüft werden – sowohl die Geschwindigkeit als auch das Verständnis.

Was genau wird in einem guten schnell lesen Seminar trainiert? Entscheidend sind die physisch-mechanischen Blickprozesse beim Lesen. Denn Lesen ist nicht nur ein geistig-intellektueller Vorgang, sondern die Augen sind genau so beteiligt. Wenn diese nicht auf der Höhe ihrer Möglichkeiten arbeiten, sondern ständig zurückspringen oder sehr kleinteilig fixieren (Wort-für-Wort-Lesen), dann wird das Gehirn nicht in ausreichendem Maße mit Informationen versorgt, und es langweilt sich: Die Gedanken schweifen ab.

Qualitäten von Improved Reading als schnell lesen Seminar

Improved Reading ist ein schnell lesen Seminar, das in hohem Maße praxis- und übungsorientiert ist. Eine Übungsaufgabe reiht sich an die andere, und jedesmal erhalten Sie sofortiges Feedback hinsichtlich Ihrer erreichten Leistung. Insgesamt acht Lesetests dokumentieren Ihren Lernfortschritt sowohl hinsichtlich der Geschwindigkeit als auch des Textverständnisses. Es gibt wohl kaum ein anderes Lesetraining, das so intensiv und systematisch die Blickbewegungen beim Lesen trainiert. Darum ist Improved Reading das mit Abstand erfolgreichste schnell lesen Seminar – deutschlandweit, weltweit, in sieben verschiedenen Sprachen.

Wissenschaftlich fundiert

Wir vermitteln nur Techniken, die von der Leseforschung belegt sind und von jedem umgesetzt werden können.

Wie funktioniert’s?

Schneller lesen und besser verstehen? Wie ergänzen sich flinke Augen und waches Gehirn?

3 Minuten Zeichentrickfilm

Lernen Sie mehr über die drei wichtigsten Lesefehler. Und wie Sie effiziente Leseroutinen trainieren!

Comments are closed.